Blutzucker richtig messen

04-05-2015  Übergreifend  

Zum Stechen geeignet sind Mittelfinger, Ringfinger und der kleine Finger. Am wenigsten empfindlich ist zudem die Seite der Fingerbeere.

Da Lanzetten Einmal-Produkte sind, sollten diese nach jedem Stechvorgang gewechselt werden.

 

Die Teststreifen sollten trocken und nicht zu kalt oder zu warm gelagert werden, die Dose muss gut verschlossen bleiben. Nach dem Verfallsdatum sollten die Teststreifen nicht mehr benutzt werden.

 

Vor jeder Blutzuckermessung müssen die Hände gewaschen und gut abgetrocknet werden. Es sollten sich auch keine Reste von Handcreme auf der Haut befinden. Desinfektionsmittel oder Alkohol sind für die Blutzuckermessung zur Reinigung der Haut ungeeignet.

Starkes Quetschen bei der Gewinnung des Bluttropfens sollte vermieden werden, da die sonst austretende Gewebsflüssigkeit den Blutzuckerwert verfälschen kann.

Der ersten Tropfen sollte mit einem sauberen Tuch abgewischt und die Messung aus dem zweiten Tropfen gemacht werden.

Jedes Messergebnis wird am besten sofort und mit Datum und Tageszeit im Blutzuckertagebuch eingetragen. Bei vielen Messgeräten können die Messergebnisse auch per Computer ausgelesen werden.